Congrès et Séminaires



Jahresübersicht 2019

All diese Kurse sind vom SVHA als homöopathische Fortbildung anerkannt!


 

Muttermittel in der Homöopathie

Seminar mit Heinz Wittwer
Frühlingstagung der Zürcher Ärztinnen und Ärzte für Homöopathie (ZAKH)

11.5.2019; 09.00 - 12.30h; Aki Zürich, Hirschengraben 86, 8001 Zürich

Eintritt sfr 30.-, Mitglieder ZAKH und SVHA kostenlos.
Info und Anmeldung: ZAKH Sekretariat, michael.eicke@into.ch

 

Workshop zur Scholten-Methode (Pflanzenverschreibung)

Jan Scholten hat die Homöopathie in grossartiger Weise erweitert, indem er zunächst eine Gesetzmässigkeit gefunden hat, die sich durch das Periodensystem hindurchzieht. Nun ist ihm der zweite Geniestreich geglückt, indem er die Gesetzmässigkeit entdeckt hat, welche der gesamten Pflanzenwelt innewohnt!

Workshop mit Heinz Wittwer

15.6.2019 09.00 - 17.00h in Zürich

Info

Seminar mit Dr. Sujit Chatterjee ( Mumbai )

" the role of homeopathy in treatment of cancer and severe pathologies"

21.06. - 22.06.19 in Biel (CH)

www.homeopathy-biel.ch

 

Transgenerational Healing

Generationenübergreifendes Verständnis und Heilung von «Mustern der Kindheit, der Familie und der früheren Generationen»

Healing-Workshop mit Dr Jayesh Shah MD (Hom)

20. - 23.6.2019 in Leuk-Stadt

Info

 

Arzneipflanzen in ihrer natürlichen Umgebung

Botanikexkursion im Prättigau mit Dr. med. Barbara Bichsel. Veranstaltung im Rahmen des 3. und 4. Jahres der SVHA Academy. Alle anderen Interessierten sind herzlich eingeladen.
Kosten: Fr. 100.- für Studenten; Fr. 200.- für SVHA Mitglieder; Fr. 220.- für alle Nichtmitglieder
Die Veranstaltung wird nur mit einer Mindestteilnehmeranzahl abgehalten. Bitte um rechtzeitige Anmeldung

Anreise: mit Zug 7.37 ab Zürich HB oder 9.04 ab Schiers (Postauto nach Stels)
Rückreise: vermtl. Stels ab 17.28, Schiers ab 18.02, Ankunft Zürich HB 19.23

29.6.2019 in Stels ob Schiers

Anmeldung im Sekretariat SVHA: sekretariat@svha.ch

 

 

6. Homöopathische Fallkonferenz / 6. Conférence de cas cliniques homéopathiques

Homöopathie verbindet und Austausch inspiriert
L'Homéopathie connecte et échange nous inspire

31.8.2019 Herzberg, 5025 Asp

Info Deutsch
Info Français

 

 

Von der einzelnen Arznei zum Verständnis der Arzneigruppe

Anhand von praktischen Fällen wird aufgezeigt, wie das Verständnis von Arzneimittelgruppen als Orientierungshilfe zum besseren Verständnis der Patienten und zur Mittelfindung eingesetzt werden kann. Wenig Theorie und viel praktische Arbeit.
Das Seminar findet im Rahmen des 3./4. Jahres der SVHA Academy statt. Es eignet sich für Studenten der Academy und erfahrenere Homöopathen nach der Prüfung.
Dozenten: Dr. med. Ose Hein und Dr. med. Peter Federer
Kosten: Fr. 100.- für Studenten; Fr. 200.- für SVHA Mitglieder; Fr. 220.- für alle Nichtmitglieder
Die Veranstaltung wird nur mit einer Mindestteilnehmeranzahl abgehalten. Bitte um rechtzeitige Anmeldung.

7.9.2019 in Aarau

Flyer
Anmeldung im Sekretariat SVHA: sekretariat@svha.ch

 

Theorie und Praxis der Homöopathischen Q-Potenzen

Sie erfahren den geschichtlichen Hintergrund der Q-Potenzen und lernen wichtige Dinge zur Verbreitung sowie der Entwicklung kennen. Sie erhalten wichtige Grundinformationen über die Herstellung, die Arbeits- weise und Dosierung.

12.9.2019 in Worb, Spagyros AG

Flyer

 

Workshop zur Scholten-Methode (Pflanzenverschreibung)

Jan Scholten hat die Homöopathie in grossartiger Weise erweitert, indem er zunächst eine Gesetzmässigkeit gefunden hat, die sich durch das Periodensystem hindurchzieht. Nun ist ihm der zweite Geniestreich geglückt, indem er die Gesetzmässigkeit entdeckt hat, welche der gesamten Pflanzenwelt innewohnt!

Workshop mit Heinz Wittwer

28.9.2019 09.00 - 17.00h in Zürich

Info

 

Chronische Fälle - die Kent/Künzli Methode

Anhand von Papierfällen wird das Vorgehen der Kent Künzli Methode bei der homöopathischen Behandlung chronischer Krankheiten erläutert. Besonderes Gewicht wird gelegt auf die Fallanalyse und Repertorisation.
Das Seminar wird von Dr. med. Dario Spinedi abgehalten und richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene.
Es findet im Rahmen des 3./4.Jahres der SVHA Academy statt.
Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung, da das Seminar nur mit einer Mindestteilnehmeranzahl abgehalten wird.

Kurszeiten 9-12 und 14-17.00 Uhr

Kosten:  Fr. 100.- für Studenten, Fr. 200.- für Mitglieder des SVHA ; Fr. 220.- für Nichtmitglieder

19.10.2019 in Orselina

Anmeldung Sekretariat SVHA

 

Das passende Mittel bei Grippe erkennen.

  • Differentialdignose von „Grippemitteln“.
  • Vielfältige Fallbeispiele.
  • Häufige und weniger häufige Grippemittel. Was relativ ist. Denn auch ein „seltenes“ Mittel kann Genius epidemicus sein.
  • Mittel kennen und unterscheiden, die verwechselt werden können.
  • Leitsymptome, Charakteristika und Besonderheiten von homöopathischen Arzneimitteln bei grippeartigen Erkrankungen.
  • Therapeutische Hinweise dazu.
  • Kathegorisierungen und Systematik innerhalb von Grippemitteln.

Aleksandar Stefanovic, klassischer Homöopath und Autor

24.10.2019, 09.15 - 17.15h, Hotel Radisson Blu, Luzern

Info und Anmeldung

 

Weniger bekannte Kinderarzneien - Materia Medica

Seminar mit Dr. med. Christoph Abermann

8. - 9.11.2019 in Solothurn

Flyer

 

Homöopathietag/ Journée d’homéopathie 2019

Der Homöopathietag findet in diesem Jahr in der Clinica Spinedi in Orselina statt

9.11.2019, 10.00 - 17.00h, in Orselina

Flyer Deutsch
Flyer Français

 

Die Sprache der Krankheit

Noch bis zum Ende des 19. Jahrhunderts suchte die medizinische Semiotik (Lehre von den Zeichen) die individuellen Krankheitsverläufe in ihrer Tiefe und Dynamik auszuloten. Bei der zunehmenden Fokussierung auf pathologische Kondensate gingen viele der feinen semiotischen Wahrnehmungen der alten Ärzte verloren und somit ein Erfahrungsschatz, der sich der heutigen - meist apparativen - Diagnostik entzieht.

Da alle homöopathischen Ärzte des 19. Jahrhunderts mit diesem Paradigmenwechsel in der Medizin konfrontiert waren, können Fallverläufe und Repertoriumsrubriken oft nur mit Kenntnis dieser Aspekte adäquat eingeschätzt werden. 

Deshalb werden grundlegende Fragestellungen, die Möglichkeiten und Grenzen der Semiotik für die heutige Praxis ausgeleuchtet und exemplarisch einige spezielle „Goldkörner“ der Semiotik vorgestellt. 

Die semiotische Lehre von den Verlaufsformen der Krankheiten  - ausgedrückt in Begriffen wie Krise, Lyse, Metastase, Metaschematismus  - und ihre Entsprechungen in Zeichen z.B. des Pulses oder der Haut werden in ihrer Relevanz für die heutige Praxis und anhand von Kasuistiken beleuchtet und eröffnen ein Gebiet, in dem sich alte Semiotik und moderne Forschung überraschenderweise zu berühren scheinen.  Und das führt uns tief in die Fundamente der Homöopathie hinein.

Dr. rer. Nat. Norbert Winter, D-Karlsruhe, Zentrum für klassische Homöopathie

30.11./1.12.2019, 09.15 - 17.15h, Birdland Hotel, Eichenstrasse 1, 6203 Sempach-Station

Info und Anmeldung