20-03-2022
zu BMJ-Artikel "reporting bias in trials"

Eine neue Studie zeigt, dass der Grad der Berichtsverzerrung, der zu einer Überschätzung des Nutzens von Behandlungen führen kann, in der Homöopathie-Forschung geringer ist als in der konventionellen medizinischen Forschung.
https://www.hri-research.org/de/2022/03/hri-kommentar-zum-bmj-artikel-ueber-berichtsverzerrung-reporting-bias-von-homoeopathie-studien/

und

rapid response von Michael Frass und Menachem Oberbaum’s auf den Artikel von Gartlehner et al 2022
https://ebm.bmj.com/content/early/2022/01/30/bmjebm-2021-111846.responses